Die turbo-ära

250313 Galibier –  Zeitfahren ohne turbo

Der gute SanMarco Rolls – warum setzte ich  mich

nicht gleich auf ihn. Dann könnte ich das Konkurrenzfabrikat mit dem sehr zeitgenössischen Namen turbo ablösen. Turbo? Ja ich bin dreihundert Kilometer turbo gefahren (aus Trotz).

Patrick Depailler- Alfa Romeo 179

Turbo! –  das war vor dreißig Jahren das Wort für den Geist aus der Flasche. Die Formel 1 hatte die Anwendung des Turbos entdeckt und erreichte bald die 1000 PS Marke aus Motoren der unteren Mittelklasse. Damit stieß man in unbeherrschbare Geschwindigkeitszonen vor, für die der Begriff turbo ganz allgemein stand. Durch die Kombination von Ansaugaerodynamik und uferloser Leistung (2PS pro kg) hatte man den Piloten zu einer Steuermarionette degradiert, die in immer neue Querbeschleunigungsbereiche vordrang. Ein overkill, wenn man den sportlichen Aspekt nimmt oder ein endloses Potenzversprechen, wenn man es archaisch auffasst. Dementsprechend beliebt also das Beiwort „turbo“ für alle beliebigen Gesellschaftsbereiche  –  und also auch Fahrradsättel.

Bild

Der turbo (gel) war beim Galibier (von Peugeot) zwar Originalausstattung  und viele fuhren ihn, weil B.Hinault ihn fuhr. Dem passte er aber auch, mir dagegen nicht richtig. Wie ich mich auf einem heutigen Sattel fühlen würde ? Vom Anblick her eigentlich unmöglich. Dieses abgespeckte, anorexische. Nein, mein Rückteil ist mit dem immer noch produzierten Rolls von sanmarco mehr als zufrieden und so ging es auch nach Montage gleich erleichtert weiter.

Ab durchs Aartal, einmal am Römerbrunnen tanken und dann kurz auf den Reckenhausener Aufstieg. Klettern ohne zu denken, immer schön 39 26 bleiben, dann von obenrunter und mit dem großen Blatt am Anschlag heim. Gutes Rad für HH – Berlin? Wenns trocken bleibt.

Und hier zur Erinnerung der Sattel der weichen mußte:

Ein Leipziger hat 5 Euro dafür bezahlt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Spleen & Ideal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s