Silver Ghost

Heute soll ein Glückstag werden, ich höre es am Singen der Vögel. Als ich auf den Stufen sitze und über die orangerote Himmelskuppel kurz nach dem Sonnenaufgang nachdenke, höre ich ein fernes Rufen. es kommt aus den Wolken ,der Himmel ist wieder grau . Da kreisen sie, ein dutzend: Kraniche, die Königsvögel.  Es ist Vormärz ,wir wissen was jetzt kommt.

Exif_JPEG_PICTURE

Am Café Marx wähle ich heute ein grünes Ei, hier gibt es das ganze Jahr bemalte Eier. Als ich mit dem Pappbecher im Handschuh in s Gelbachtal vordringe, rieche ich zu meiner Linken unangenehmes, wie ein fauliger Fluß kommt es mir erst vor. Nein, wir haben über 8°, und so weiß ich jetzt, wo die Kläranlage von M*ntabauer liegt.

Exif_JPEG_PICTURE

Es schnurrt und surrt unter mir . Ein silberner Fisch aus Aluminium. Die Woche auf dem Rad war hart, aber gut: die richtige Abwechslung von Grenzgang und Entspannung. Jetzt sind die beine gut, so sollte es immer sein. Trotzdem muß ich mich den höchst hinter Isselbach erst hinaufzwingen. Ein blaues Sofa leigt kopfüber mitten in einer malerischen Kurve. Wenn man es wieder auf die metallenen Füße stellt, hätte man einen schönen Rastplatz. Weiter über die narbige kleine Bergstraße.

Die Reifen sind schmal, die Bremsgriffe klein und die Aluminiumgabel eher gerade. Ich spüre die kleinste Veränderung unter mir, jeden Fichtennadelstreu.

Exif_JPEG_PICTURE

Sie sprachen von einem Komponisten, Grieg oder Elgar?, der die Chroniken von Jean Froissart vertonte. Froissart schrieb vom Anfang des hundertjährigen Kriegs, aus den tiefen des 14ten Jahrhunderts, als England darum kämpfte, mehr als eine Insel zu sein. Froissart hat seine Statue nahe der französischen Grenze in der Ardennenstadt Chimay, auf der heute belgischen Seite. Das Studium italienischer chroniken des 15 jahrhunderts ist der Sockel, auf dem Stendhal die „kartause von parma“ baut, eine literarische Rakete, die ich zur Zeit steigen lasse.

Exif_JPEG_PICTURE

Der Chronist hier kann nicht von Intrigen und Meuchelmorden und Festungshaft berichten. Ich erwähnte die Kraniche, die den Frühling heute ansagen und den Bau eines Kreisverkehrs zwischen Elz und Niederhadamar.  Vorgestern fielen sechs oder sieben Straßenbäume und heute bereiten drei Bagger den Untergrund für einen Kreisverkehr, der dafür sorgt, daß die Bewohner der Neubausiedlung sicher ihr Viertel verlassen können, welches einen angenehmen Blick auf die Elbachauen gewährt.

In der 30 Zone führe ich den Autokorso an. die Schranken der Lokalbahn fallen hinter mir. 5 Minuten gewonnen, die ich mit einem doppelten Espresso bei der italienischsten aller Tankstellen Enimont: ( – Libyen war noch unter Mussolini eine Kolonie und der letzte große Preis der Formel 1 wurde 1939 in Tripoli unter den Augen des Statthalters Marschall Balbo vom jungen Herrmann Lang auf einem Mercedes 3L  gewonnen. Das Hermännle war ein Schwabe und intensiv befeindet mit dem Stallkollegen von Brauchitsch, der ein herrenreitender Ostelbier war – soviel zu einer anderen chronik – ) zu mir nehme. Die Zigarettenshachteln kosten wahlweise 5 oder 7 Euro.

Exif_JPEG_PICTURE

Ich gerate durcheinander, darf aber nicht vergessen zu erwähnen, woran ich denken muß, als der Schulbus 281 mich pünktlich um 12h12 an der Kuppe überholte; nämlich an die Worte des Fahrradhändlers,

silvg 7a

mit dem ich kurz über einer festgefressenen Schraube an einer Campa Kurbel brütete. Wir kriegen die Jungen weniger aufs rad – die Jungen zieht es wieder in den ÖPNV (keine Partei). Im Bus läßt es sich besser smart-phonen. . .

Zwei alte Herren blicken sich ratlos an.

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übers Land, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s