Von fremden Ländern und Bräuchen

Das englische Paar mit dem weißen, makellosen Triumph Stag war gerade Richtung Hendaye vorbeigerauscht, als ich um die Ecke der Corniche bog.

a-luz1

Die Bucht von St Jean de Luz und die  Altstadt am Fischereihafen bieten seit der Hochzeit Ludwig des XIV in der Stadtkirche einen fast unveränderten Anblick.

Engländer hatten St. Jean de Luz (damals) das Schlangennest getauft, weil die kleine, von Vauban befestigte Bucht die französische Korsarenflotte beherbergte, die den britischen Handelsschiffen die Schätze der Kolonien (wieder) raubte. So wie es Drake eben mit den spanischen Schiffen tat…..

a-luz-stag

Ich sehe den Fischereihafen, der vor allem für seine Thunfischfänger berühmt war. Ob es an den versiegenden Weltmeeren liegt oder am Wandel des Fischfangs? Viele Boote sind es nicht, die am Kai liegen-  der klassische Chalutier Luzien ist ein Relikt geworden .

a-luz-leport-1940

Hier ein Bild des hafens aus den 30ern

aquarelle-stjeandel

Dann das Aquarell meines Großvaters, der die in kräftigen roten, blauen oder grünen Farben gehaltenen Holzschiffe so mochte. Das war 1960.

a-luzvu-par-chandellierUnd schließlich meine aktuelle Darstellung.

Schon vor der Eröffung der EU Grenzen war die Innenstadt ein beliebtes Ziel gerade spanischer Touristen von Sansebastian bis Bilbao, die die französischen Nachbarn gern besuchten.

a-luz-nippon

In den letzten 30 jahren ist die Innenstadt fast vollständig zur historischen Fassade für Restaruants und Läden geworden, die den steten Strom der Kunden willkommen heißen. Das alles aber sehr zivil und lokal –  globale Franchiseketten sind die Ausnahme. Die japanischen Gästen ahnen noch nichts vom Totenkult, der sich gleich vollziehen wird.

a-luz-danse1

Ein Mann in weißem baskischen Kostüm, jedoch schwrzer Schärpe, schwarzen Espadrilles und schwarzem Beret, das er in der rechten hand hält, erwartet die Sargträger.  Die Männer mit dem Sarg halten inne

a-luz-danse2

Neben dem Priester steht ein Musiker mit kleiner Trommel undeiner länglichen Flöte und spielt eine einfache Weise, fast eine Hirtenmelodie.

a-luz-danse3

Dann vollzieht der mann im weißen Kostüm zur Melodie einen Tanz mit diversen Beinschwüngen.

 

a-luz-danse-4Das Stück klingt aus. Der Baske verneigt sich vor seinem toten Landsmann.Der Kreis der Zuschauer hat still zugesehen.  Passanten setzen sich in Bewegung, der Leichenwagen auch. Mit meiner Tochter gehe ich bei Pariès eine Kugel Eis essen. Der Herbst ist mild hier unten in diesem Land voller Eigenarten.

a-luz-touriste

Später höre ich, nur im Baskenland seien diese Tänze kirchlich gestattet, auch der Tanz im innern der Kirche. Eine absolut baskische Ausnahme mit Dispens der katholischen Kirche.

Die Engländer sind mit ihrem Stag jetzt schon an der spanischen Grenze oder haben sich auf der Côte Basque einen schönen Platz für den Sonnenuntergang gesucht.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übers Land, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s