Beginnin‘ to see the light

a-begdareDer böse kleine Drache in meinen Eingeweiden ist langsam entwichen. 7 Tage eines eigenartigen Infekts: Kein Schnupfen, kein Halsweh, kein Fieber –  aber völlige Schwäche.

Nur dieses Grummeln im Bauch, sobald etwas mit Fett oder Zucker dabei war. kamillentee, Kümmel-Anis-Fenchel im Wechsel. Schonkost total.

b-bkrabo

Und 10 Stunden Schlaf jeden Tag. Und dann ganz langsam zurück aufs Rad. Keine giant steps: 3fach kurbel. Der böse Drache bleibt draußen.

b-begtur

Beginnin to see the light:

b-ighte

(wenn man sich über eine 30km Runde freut). . . .

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übers Land, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Beginnin‘ to see the light

  1. alex schreibt:

    …gute Besserung !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s