Preisfrage

Sepp Maier – der Torhüter – war für viele launige Sprüche gut.  PR Abteilungen verdienten  seinerzeit noch kein Geld damit, Fußballers Aussagen zu parfümieren. Auch für Humor blieb Platz. Eine harte persönliche Erfahrung kommentierte Maier mit dem Satz:

Es war kostenlos, aber nicht umsonst.

ad6Unser Radsport ist zwar nicht  kostenlos, doch  im Vergleich mit den meisten Sportarten  eher günstig. Es war zu lesen, daß mit einem Einstiegskapital von 250 Euro das meiste für die ersten 5000km bezahlt sein kann. Gilt auch heute noch.

Das Trainingsgelände ist bis auf weiteres mautfrei, die Emissionklasse n+1 auf Lebenszeit garantiert, –  wobei n die jeweils höchste  vom Gesetzgeber klassifizierte Emissionsarmut eines Kraftfahrzeugs ist. Steuern oder Mitgliedsbeiträge entfallen. Das Zweirad ist ein zu leichtes Ding, um anderes als die Mehrwertsteuer auf sich zu ziehen.

dscf8364Günstige Voraussetzungen  für einen sinnvollen Sport!  Im Training werden nur Kalorien verbrannt, kein Geld für Trainer oder Platzrechte verteilt. Bei Beharrlichkeit und steigender Intensität gelangen Ziele in Reichweite, die man vorher für unbezahlbare Träume hinter dem Horizont hielt.

Aber umsonst ist es nicht.  Die Fortschritte haben ihren Preis,  jeder Zahn weniger am Ritzel  ist die  Folge von  vielen  Kilometern und nirgendwo steht geschrieben, von wievielen. Jeder Mensch  hat sein Limit und den wenigsten wird es jenseits der 30 (Jahren) gelingen, mühelos 52×15 zu treten. Mir nie, das weiß ich.

1000Allein die kleinen Stufen darunter wollen zäh erstrampelt  werden und  wie schnell ist die magische Leichtigkeit der Form dahin.  Auch für einen  Jan Ullrich ist der Radmarathon Ötzi nichts, „was man aus der kalten Hose fährt.“

Sich in Form zu fühlen ist ein Genuß, in Form zu bleiben aber eine  Daueraufgabe, die von Außenstehenden leicht als Sucht fehlgedeutet werden kann. Radsport ist im positiven Sinne eine Passion, ohne diese geht wenig, und zu ihrer Ausübung hat sich im französischen dafür ein starker Begriff gebildet: “ faire le metier.“

Nicht umsonst. . . . . .

a3-brucke

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mehr Licht, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Preisfrage

  1. randonneurdidier schreibt:

    Hallo Christoph, wunderbar hast Du das formuliert – mit viel Substanz und genau so viel Humor. Hab Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s