Slow Down (dangerous bend ahead)

a1

Es ist jetzt kälter hier: einstellig. Der Reisekoffer mit den Shorts, dem Sand und den tausend Erinnerungen bleibt noch ein paar Tage verschlossen.  Ich bin wieder in Wintersachen unterwegs und genieße den Frühling ein zweites mal.

a2

es ist eine Wiederholung in Zeitlupe, die Blüten werden vom frischen Wind konserviert. Sie lassen sich wochenlang Zeit  –  nicht einmal unser Tulpenbaum war verblüht. a4

Die Pappeln schalten erst nächste Woche von orange auf grün um, die Luft ist blau und das Jahr liegt unglaublich klar vor mir und meinen schmalen Reifen.

a3

Eben kam die neue Ausgabe des ungewöhnlichsten Radsportmagazins der Welt. Was noch nicht drinsteht und ich per email erfahre, wird vielleicht in der nächsten Ausgabe gewürdigt.  Vielleicht gibt es auch in unserer Sprache einmal eine Erwähnung.

Mike Hall, Rekord –  Weltumrunder, Gewinner der unglaublichsten Langstreckenrennen, aber vor allem Gründer, Organisator und Kopf des Transcontinental Race ist tot. Opfer eines banalen Verkehrsunfalls irgendwo auf der Südhalbkugel in Australien. Natürlich saß er auf einem Rad.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Übers Land, Mehr Licht, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Slow Down (dangerous bend ahead)

  1. mark793 schreibt:

    Tja, gegen banale Unfälle sind auch Halbgötter auf dem Rad nicht gefeit, das nehme ich als Mahnung mit.

    Ansonsten habe ich das Gefühl, mit dem doppelten Frühling ginge auch ein doppelter Heuschnupfen einher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s