Das gute Leben

Abwechslung tut gut, erste Blüten, warme Luft – es geht ganz schnell . Die Welt ist kaum wiederzuerkennen  – und die Vögel singen cui cui cui…..

a stgermain

ich zitierte gerade die junge Nina Hagen. Das Stück ist mir entfallen, sie macht sich darin über den Frühling in dieser Stadt lustig oder über die Cafés, die vielen Leute überall und das ganze Straßentheater. .

a rue deverneuil

Aber bitteschön: die Boulevards sind tatsächlich schwarz von Menschen, die auf den Terrassen der Cafés noch ihre dunklen Wintermäntel tragen.  Sie reden, es summt wie in einem Bienenstock, niemand hat es eilig: Es ist Frühling in Paris.

Das Erstaunen von Mademoiselle Hagen kann ich gut nachvollziehen,  schon die Pracht des Westfernsehens („alles so schön bunt hier“!!) war ihr leicht ungeheuer -. Aber auch der schön bunte Westen Berlins steckte seinerzeit (’78) noch tief in der Grauzone.

a saintperesSelbst einem privilegierten Mädchen mit 3 Oktaven Stimmumfang muß, an Berliner Verhältnissen gemessen, der Stimmungskontrast zum durchschnittlichen Berliner Endwinter als kolossaler Scherz vorkommen. Wir sind Punk und diese Leute hier nehmen wohl gar nichts ernst!? Setzen Sie sich doch, mademoiselle.

a impasseWenn man durch die stilleren Gassen alter Viertel kommt fällt auf, daß auf gewisse Dinge doch sehr viel Wert gelegt wird: Schönheit zum Beispiel. Schönheit in jeder Form, aus jeder Kultur und jeder Zeit.

a strassetpaillettesa flamingoa classiche

Das sind die Dinge, die an diesem Ort durchweg ernst genommen werden und es entsteht in der Welt eine wirkliche Lücke, wenn mit Hubert de Givenchy der letzte große Meister gegangen ist. Punk dagegen ist schon Geschichte – wahrscheinlich eine Fußnote –  und Vater Rock als sein eigenes Museum verstaubt. Am Ende war die Rebellion nur eine Pose, Frivolität dagegen nicht – und die Vögel singen cui cui cui . . . . .

a childEs ist schon klug,  das staundende Kind und seine Seifenblasen mit ehernen Wachen und steinernen Soldaten zu umgeben: sein Genuß muß unbedingt geschützt werden. Vielleicht wird die nächste Nina draus.

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Mehr Licht, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das gute Leben

  1. tinotoni67 schreibt:

    Danke für deine Zeilen. Das der Frühling uns Allen bald erscheine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s