Radfahren in Zeiten der Cholera

Der Minister hat gesagt, es ist eine Epidemie. Also ist es jetzt eine Epidemie.

DSCF8307

Für den Radfahrer wird das Leben nicht einfacher, wenn die ersten Strraßen abgeriegelt werden (Baustelle oder doch schon Quarantäne?) und die Brunnen leergezapft .

DSCF8309

Hier liegen leere Plastikflaschen auf Vorrat. Die ersten 40 Liter sind gerade mit einem dunklen VW abtransportiert worden .

Beim Metzger war Ü60 Tag, keine Chance.  Sonst ist mein Supermarkt zwei Tage vorm Ersten nahezu leer, heute nicht. Es ist Sankt Preppers Day. Ich habe dann mal auffällig gehustet und gefragt, ob in der Schlange vor mir auch allen so schwindlig sei und der Schweiß von der Stirn perle. Bei mir sei es sicher Angstschweiß.

Nur die Kassiererin hat gelacht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Mehr Licht, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Radfahren in Zeiten der Cholera

  1. Tino schreibt:

    Da fällt mir nur ein:“Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!“

  2. mark793 schreibt:

    Ü-60-Tag beim Metzger?Da war doch mal was…

    Ansonsten hält sich die Prepperei hier noch in Grenzen, in den Regalen der Supermärkte noch keine offenkundigen Lücken. Mal sehen, wie lange noch.

    • monnemer schreibt:

      Straßen voll, ÖPNV leer (nicht wie immer, die Bahnen sind hier i.d.R. voll). Eine ältere Dame fragte bei R*ssmann nach Mundschutz – sonst ist hier noch nichts zu erkennen.

      Der echte Prepper hat schon seit Jahren Türme von Wurst- und Eintopfkonserven angehäuft und darf sich durch das Wort aus dem Mund des Ministers endlich bestätigt fühlen.
      Hoffen wir für ihn, dass es nicht so schlimm kommt, dass er das auch noch essen muss.

  3. crispsanders schreibt:

    Es war halt ganz mildes prepping, ähnlich wie an der Tankstelle, wenn der Preis um 5ct/l fällt. Aber auffällig schon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s