Kurzer Exkurs in die Bräuche und Sitten des Westerwalds

ao12Der erste Mai ist ein Feiertag. In manchen Städten klirren die Fensterscheiben oder werden Brandsätze gezündet.  Festreden zum Tag der Arbeit werden gehalten, hie und da gibt es Kundgebungen im Namen einer flüchtigen Klasse, deren Konturen längst verschwommen sind: die neuen Sklavenstände werden geflissentlich übersehen. Aber das ist eine andere Geschichte – der Mai auf dem Lande hat mit ihr wenig zu schaffen.

ao1Nach dem Sturz gestern in einem regennassen Kreisverkehr wieder aufs (intakte) Rad. Auf der frisch präparierten Landstraße bin ich garantiert allein unterwegs. Die Beine müssen sanft bewegt werden und tatsächlich geht es mit jedem Kilometerchen auf dem kleinsten Blatt leichter. Treppensteigen ist dagegen schwieriger.

ao8Hinauf auf die Westerwaldbahn, den 11km Radweg nach Westerburg über die alte Bahnstrecke. Die Strecke für die hohen Frequenzen und Entspannungskilometer, an Feiertagen eine Wanderbahn mit kleinen Unterständen .

Schon bald sehe ich die ersten Gruppen, die sich an den Unterständen versammeln.

ao3Jeder Ort, der früher seinen kleinen Anschluß hatte, feiert heute den ersten Mai. Es sind Imbißwagen aufgestellt und Jugendliche ziehen über die bahnstrekce von Dorf zu Dorf, von Stand zu Stand.

Meine Rennglocke hat  zu tun  – lachend macht man mir Platz. Am Kopf des Teams versucht jemand, auf dem Rand des Asphalts eine gerade Linie zu laufen. Covid ist vorüber.

ao5Von einem Einachser gezogen bewegt sich ein vollbesetzter Anhänger von Kaden auf Härtlingen zu. Es wird gescherzt, nicht gegröhlt. Familien sind unterwegs, das EBike hat die Wahlen gewonnen. Mit lockerem Tritt freue ich mich, daß die geprellten Gelenke ohne Beschwerden arbeiten.

ao9In Sainscheid belohne ich mich für mein Sturzpech mit einem Westerwaldbräu aus Hachenburg. Es ist eine der zwei Biersorten aus der lokalen, konzernfreien Brauerei. Ein gutes Pils.

ao11Die Apfelbäume blühen, das Holz ist gestapelt, ich habe nur zufriedene Menschen gesehen.

1 Mai 2022

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Übers Land abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s