Der alternierende Apfel

Da stand er zwischen den Völkern

a imkerGelbe Gummistiefel, ohne Handschuhe hält er den Deckel vom Kasten. Die Kästen stehen in einer windgeschützten Ecke, da wo die Bahngleise ins Nichts übergehen und das Reich der Sträucher beginnt.

awildkirscheWieviele sinds? „25 Völker und zwei junge Leute lerne ich gerade an“. Er macht den Deckel wieder drauf und sagt „Alle überlebt!“

Wo ich herkomme?  – –  : „Ah, aus dem schönen Thalheim“ : 2 Grad mehr als hier oben. in Limburg sind es 3 Grad mehr und in Mainz 5. Während wir den Thermostat schonmal von 22 auf 24 Grad  rechnet die Natur in Zehntelgraden.

a kogatag1401

Ich bestätige die mikroklimatischen Beobachtungen, hier oben auf der Bahntrasse weht es kühl, es weht ein seltener Südost –  aber der Imker beruhigt mich: für diesen Winter ist kein konstantes Uralhoch mehr zu erwarten. Bis 15 März, dem entscheidenden Datum für unsere Vegetation. Ich merke mir die  Angaben und reiche sie an alle Leser aus unseren Breiten weiter.

Noch sind die Farben sehr gedämpft , nur ganz wenige Büsche scheinen sich zu verfärben.a Gestrüpp

Über Bienen wird inzwischen häufiger berichtet, sogar kinoformatig. Der Imker meint, es würde langsam etwas durchsickern, über die Bedeutung der Insekten. Seinen Völkern geht es gut (und ich verrate ihm nicht, daß das letzte Jahr in Frankreich einer Katastrophe gleichkam. Dreiviertel der Honigernte fiel aus). „Alle überlebt.“

aschlehe

Seine Völker befliegen rundum zuerst Weiden, dann Schlehen, viele Wildkirschen und später Heckenrosen – alles, was der Bahndamm hergibt. In den Gärten sind es die Johannisbeeren.

Wenn die Äpfel wie im letzten jahr mehrheitlich ausfallen, sei das kein Drama. Der Apfel alterniert. Man wisse nicht genau wann, aber in gewissen Jahren würde der Baum lieber wachsen als Äpfel produzieren. Das sei kein Problem für Bienen. Ein Problem sei der Raps.

Nikotinamide? Er zieht die Schultern hoch, öffnet die Hände: „Langsam sickert es durch. Ich habe Glück, Ich habe 25 Völker und  5km rundum gibts keinen Raps. “

 

 

 

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Mehr Licht, Spleen & Ideal abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der alternierende Apfel

  1. Twobeers schreibt:

    Ob das mit dem stabilen Russlandhoch stimmt? Können wir uns jetzt schon auf Frühling einstellen? Lieber nicht zu früh in Euphorie verfallen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s